07.10.2019 Der Hotspot der Branche: „Blue After­noon“. Unter diesem Motto lud die Archi­tek­ten­kam­mer Nord­rhein-West­fa­len in Koope­ra­ti­on mit der NRW.BANK auch in diesem Jahr am Eröff­nungs­tag der Expo Real in München auf den Gemein­schafts­stand des Landes NRW ein. Archi­tek­ten, Stadt­pla­ner und Reprä­sen­tan­ten von Insti­tu­tio­nen und Kom­mu­nen aus Nord­rhein-West­fa­len nutzten die Gele­gen­heit zum locke­ren Netz­werk­tref­fen. Der Ein­la­dung kamen mehr als 200 Mes­se­be­su­cher nach: Zu den Gästen zählten neben NRW-Heimat- und Bau­mi­nis­te­rin Ina Schar­ren­bach, Archi­tek­ten großer NRW-Büros, Ober­bür­ger­meis­ter und Pla­nungs­de­zer­nen­ten sowie Reprä­sen­tan­ten von Ver­bän­den, öffent­li­chen Insti­tu­tio­nen, Hoch­schu­le und Medien. prahl_recke ent­wi­ckel­te Konzept und Ein­la­dung.

Mit über 2.000 Aus­stel­lern und rund 45.000 Teil­neh­mern aus 72 Ländern ist die Expo Real in München die wich­tigs­te natio­na­le Fach­mes­se der Immo­bi­li­en- und Pla­nungs­bran­che in Deutsch­land.