Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

prahl_recke Gesell­schaft für Marken- und Firmen-Profile mbH
Kai­stra­ße 15
40221 Düs­sel­dorf

Vertreten durch:

prahl_recke GmbH, ver­tre­ten durch den Geschäfts­füh­rer Dominik Recke

Kontakt:

Telefon: 0211 95499–9
Telefax: 0211 95499–21
E‑Mail: d.recke@prahl-recke.de

Registereintrag:

Ein­tra­gung im Han­dels­re­gis­ter.
Registergericht:Amtsgericht Düs­sel­dorf
Regis­ter­num­mer: HRB 19956

Umsatzsteuer:

Umsatz­steu­er-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer gemäß §27 a Umsatz­steu­er­ge­setz:
DE119271806

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Doro­thee Hecke­mann
Kai­stra­ße 15 — Im Haus der Archi­tek­ten
40221 Düs­sel­dorf

Streitschlichtung

Die Euro­päi­sche Kom­mis­si­on stellt eine Platt­form zur Online-Streit­bei­le­gung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E‑Mail-Adresse finden Sie oben im Impres­sum.

Wir sind nicht bereit oder ver­pflich­tet, an Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le teil­zu­neh­men.

Haftung für Inhalte

Als Diens­te­an­bie­ter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den all­ge­mei­nen Geset­zen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diens­te­an­bie­ter jedoch nicht ver­pflich­tet, über­mit­tel­te oder gespei­cher­te fremde Infor­ma­tio­nen zu über­wa­chen oder nach Umstän­den zu for­schen, die auf eine rechts­wid­ri­ge Tätig­keit hin­wei­sen.

Ver­pflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nutzung von Infor­ma­tio­nen nach den all­ge­mei­nen Geset­zen bleiben hiervon unbe­rührt. Eine dies­be­züg­li­che Haftung ist jedoch erst ab dem Zeit­punkt der Kennt­nis einer kon­kre­ten Rechts­ver­let­zung möglich. Bei Bekannt­wer­den von ent­spre­chen­den Rechts­ver­let­zun­gen werden wir diese Inhalte umge­hend ent­fer­nen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu exter­nen Web­sites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Ein­fluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr über­neh­men. Für die Inhalte der ver­link­ten Seiten ist stets der jewei­li­ge Anbie­ter oder Betrei­ber der Seiten ver­ant­wort­lich. Die ver­link­ten Seiten wurden zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung auf mög­li­che Rechts­ver­stö­ße über­prüft. Rechts­wid­ri­ge Inhalte waren zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung nicht erkenn­bar.

Eine per­ma­nen­te inhalt­li­che Kon­trol­le der ver­link­ten Seiten ist jedoch ohne kon­kre­te Anhalts­punk­te einer Rechts­ver­let­zung nicht zumut­bar. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen werden wir der­ar­ti­ge Links umge­hend ent­fer­nen.

Urheberrecht

Die durch die Sei­ten­be­trei­ber erstell­ten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unter­lie­gen dem deut­schen Urhe­ber­recht. Die Ver­viel­fäl­ti­gung, Bear­bei­tung, Ver­brei­tung und jede Art der Ver­wer­tung außer­halb der Grenzen des Urhe­ber­rech­tes bedür­fen der schrift­li­chen Zustim­mung des jewei­li­gen Autors bzw. Erstel­lers. Down­loads und Kopien dieser Seite sind nur für den pri­va­ten, nicht kom­mer­zi­el­len Gebrauch gestat­tet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betrei­ber erstellt wurden, werden die Urhe­ber­rech­te Dritter beach­tet. Ins­be­son­de­re werden Inhalte Dritter als solche gekenn­zeich­net. Sollten Sie trotz­dem auf eine Urhe­ber­rechts­ver­let­zung auf­merk­sam werden, bitten wir um einen ent­spre­chen­den Hinweis. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen werden wir der­ar­ti­ge Inhalte umge­hend ent­fer­nen.

Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung der Bedin­gun­gen
Für alle Geschäfts­be­zie­hun­gen zwi­schen dem Kunden und prahl_recke GmbH – auch für Fol­ge­ge­schäf­te – gelten aus­schließ­lich diese Bedin­gun­gen, soweit indi­vi­du­ell nichts anderes ver­ein­bart worden ist. Abwei­chen­de Bedin­gun­gen des Kunden gelten nur bei schrift­li­cher Bestä­ti­gung durch prahl_recke GmbH.

§ 2 Angebot, Auf­trags­er­tei­lung, Ver­trags­ab­schluss und Ver­trags­durch­füh­rung
Ange­bo­te von prahl_recke GmbH sind freiblei­bend. Ein Vertrag kommt erst mit schrift­li­cher Auf­trags­be­stä­ti­gung oder Lie­fe­rung durch prahl_recke GmbH zustan­de. Prä­sen­ta­tio­nen, Ent­wür­fe oder Vor­schlä­ge von prahl_recke GmbH nebst zuge­hö­ri­gen Unter­la­gen sind keine Ver­trags­an­ge­bo­te und daher unver­bind­lich. prahl_recke GmbH ver­pflich­tet sich, sämt­li­che Geschäfts­ge­heim­nis­se, Infor­ma­tio­nen und Unter­la­gen des Kunden ver­trau­lich zu behan­deln. Diese Ver­pflich­tung gilt auch, falls eine Zusam­men-arbeit nicht zustan­de kommt, ebenso über das Ver­trags­en­de hinaus.

§ 3 Leis­tun­gen Dritter
Es steht im Ermes­sen von prahl_recke GmbH für die Aus­füh­rung ihrer ver­trag­li­chen Leis­tun­gen ihr geeig­net erschei­nen­de Dritte her­an­zu­zie­hen. Sollten über die von prahl_recke GmbH ange­bo­te­ne Ent­wurfs­er­stel­lung bzw. Pro­jek­tie­rung hinaus Fremd­leis­tun­gen not­wen­dig werden, ist prahl_recke GmbH berech­tigt, diese im Namen des Kunden zu ver­ge­ben. Vor Beauf­tra­gung eines Dritt­un­ter­neh­mers hat prahl_recke GmbH den Kunden über Art und Preis der Dritt­leis­tung zu infor­mie­ren. Ein­wen­dun­gen des Kunden müssen inner­halb von drei Arbeits­ta­gen ab Erhalt der Infor­ma­ti­on schrift- lich erklärt werden.

§ 4 Preise
Soweit im Auftrag nichts anderes ver­ein­bart ist, gilt für das Honorar der prahl_recke GmbH die bei Erbrin­gung der Leis­tung gültige Hono­rar­lis­te von prahl_recke GmbH, die in deren Geschäfts­räu­men ein­ge­se­hen werden kann. Sämt­li­che Preise ver­ste­hen sich zuzüg­lich Umsatz­steu­er in der Höhe am Tag der Rech­nungs­stel­lung. Bei länger-dau­ern­den Betreu­ungs­ver­hält­nis­sen ist prahl_recke nach Ablauf von frü­hes­tens vier Monaten berech­tigt, eine Preis­an­pas­sung zu ver­lan­gen. Im Vertrag nicht erwähn­te Auf­wen­dun­gen wie Rein­zeich­nun­gen, Über­set­zun­gen, audi­tive und audio­vi­su­el­le Wer­be­trä­ger, Kurier­kos­ten, Autoren­kor­rek­tu­ren, Fahrt­kos­ten, sowie tech­ni­sche Kosten wie Satz oder Foto­ab­zü­ge werden geson­dert nach Aufwand berech­net. Wird auf Wunsch des Kunden ein Fremd­auf­trag über prahl_recke GmbH abge­wi­ckelt, berech­net diese 15% des Auf­trags­wer­tes als Bear­bei­tungs­pau­scha­le. Für die Vor­be­rei­tung von Auf­trä­gen, die der Kunde selbst an Dritt­un­ter­neh­men erteilt, berech­net prahl_recke GmbH den ent­stan­de­nen Zeit- und Kos­ten­auf­wand. prahl_recke GmbH ist berech­tigt, Abschlags­zah­lun­gen und die Bezah­lung abge­schlos­se­ner Teil­lie­fe­run­gen zu ver­lan­gen.

§ 5 Lie­fer­zeit, Teil­lie­fe­rung, Gefah­ren­über­gang
Die Lie­fe­rung von prahl_recke GmbH gilt als erfolgt, wenn die Lie­fe­rung und Leis­tung die Geschäfts­räu­me von prahl_recke GmbH ver­las­sen hat oder die Ver­sand­be­reit­schaft mit­ge­teilt worden ist. Ver­ein­bar­te Lie­fer­ter­mi­ne gelten nicht als Fix­ter­mi­ne. Sie ver­län­gern sich um den Zeit­raum, um den der Kunde mit Mit­wir­kungs­pflich­ten oder mit der Leis­tung fäl­li­ger Zah­lun­gen in Verzug ist, ebenso durch höhere Gewalt, Arbeits-kampf, Feuer, Maschi­nen­bruch oder sons­ti­ge von prahl_recke GmbH nicht zu ver­tre­ten­de Umstän­de. Bei einer Leis­tungs­ver­hin­de­rung durch höhere Gewalt und ähn­li­ches von mehr als 3 Monaten sind beide Par­tei­en berech­tigt, hin­sicht­lich der in Verzug befind­li­chen Leis­tung vom Vertrag zurück­zu­tre­ten. Vor­aus­set­zung für den Rück­tritt durch den Kunden ist, dass er prahl_recke GmbH schrift­lich eine Nach­frist mit Ableh­nungs­an­dro­hung gesetzt hat. prahl_recke GmbH ist zur vor­zei­ti­gen Lie­fe­rung sowie zur Vor­nah­me von Teil­lie­fe­run­gen berech­tigt. Leis­tungs- und Erfül­lungs­ort sind die Geschäfts­räu­me von prahl_recke GmbH. Die Gefahr geht auf den Kunden mit Zugang der Bereit­stel­lungs­an­zei­ge über. Der Kunde ist ver­pflich­tet, die Lie­fe­rung oder Leis­tung inner­halb von acht Tagen nach Zugang der Bereit­stel­lungs­an­zei­ge abzu­neh­men. Kosten einer darüber hin­aus­ge­hen­den Lager­hal­tung trägt der Kunde. Lie­fe­run­gen auf Wunsch des Kunden erfol­gen unver­si­chert auf dessen Gefahr und Rech­nung.

§ 6 Gewähr­leis­tung, Unter­su­chungs- und Rüge­pflich­ten
Bean­stan­dun­gen der Leis­tun­gen von prahl_recke GmbH sind unver­züg­lich schrift­lich anzu­zei­gen. Für kauf­män­ni­sche Kunden gilt darüber hinaus § 377 HGB. Soweit ein von prahl_recke GmbH zu ver­tre­ten­der Mangel der Lie­fe­rung oder Leis­tung vor­liegt, ist prahl_recke GmbH nach eigener Wahl zur Män­gel­be­sei­ti­gung oder zur Ersatz­lie­fe­rung berech­tigt. Ist prahl_recke GmbH zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung nicht bereit oder nicht in der Lage, ver­zö­gert sich diese über ange­mes­se­ne Fristen hinaus aus Gründen, die prahl_recke GmbH zu ver­tre­ten hat, ist sie aus vom Kunden dar­zu­le­gen­den Gründen für diesen unzu­mut­bar oder schlägt die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berech­tigt, den Vertrag rück­gän­gig zu machen oder eine ange­mes­se­ne Her­ab­set­zung der Ver­gü­tung zu ver­lan­gen. Stellt der Kunde prahl_recke GmbH auf Ver­lan­gen die bean­stan­de­te Lie­fe­rung oder Leis­tung nicht zur Ver­fü­gung oder ver­äu­ßert oder ver­wen­det er die Leis­tung, so ent­fal­len alle Gewähr­leis­tungs­an­sprü­che, soweit nicht ein Fall der Unzu­mut­bar­keit vor­liegt. Gewähr­leis­tungs­an­sprü­che bestehen nicht, wenn der auf­ge­tre­te­ne Fehler in ursäch­li­chem Zusam­men­hang damit steht, dass vor­an­ge­gan­ge­ne Fehler nicht unver­züg­lich ange­zeigt worden sind. Für Leis­tun­gen Dritter haftet prahl_recke GmbH nur im Rahmen eines Aus­wahl­ver­schul­dens. Eigene Ansprü­che gegen Dritte tritt prahl_recke GmbH an den Kunden ab. Alle Ansprü­che gegen prahl_recke GmbH erlö­schen in einem Jahr nach Lie­fe­rung.

§ 7 Zah­lun­gen
Zah­lun­gen sind fällig sofort nach Rech­nungs­er­halt ohne Abzug und dürfen nur auf die auf der Rech­nung ange­ge­be­nen Bank­kon­ten von prahl_recke GmbH geleis­tet werden. Mit Ablauf des Fäl­lig­keits­da­tums ist prahl_recke GmbH berech­tigt, Ver­zugs­zin­sen in Höhe von 5 % über dem Basis­zins­satz der Euro­päi­schen Zen­tral­bank zu ver­lan­gen, ohne dass es einer Inver­zug­set­zung durch Mahnung bedarf. Die Gel­tend­ma­chung eines höheren Scha­dens bleibt unbe­rührt. Gegen­über Ansprü­chen von prahl_recke GmbH kann der Kunde nur mit unbe­strit­te­nen oder rechts­kräf­tig fest­ge­stell­ten For­de­run­gen auf­rech­nen.

§ 8 Eigen­tums­vor­be­halt
prahl_recke GmbH behält sich das Eigen­tum an gelie­fer­ten Sachen und alle Nut­zungs- und Schutz­rech­te an erbrach­ten Leis­tun­gen bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung vor. Nut­zungs- und Schutz­rech­te an vom Kunden nicht über­nom­me­nen Ent­wür­fen ver­blei­ben bei prahl_recke GmbH. Der Kunde tritt sämt­li­che ihm bezüg­lich der Vor­be­halts­wa­re und ‑leis­tun­gen gegen Dritte zuste­hen­den Ansprü­che bereits jetzt zur Sicher­heit an prahl_recke GmbH ab. Bei Zugrif­fen Dritter auf die Vor­be­halts­wa­re hat der Kunde auf das Eigen­tum von prahl_recke GmbH hin­zu­wei­sen und prahl_recke GmbH unver­züg­lich schrift­lich zu benach­rich­ti­gen. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, die Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstat­ten, haftet der Kunde für den ent­ste­hen­den Ausfall.

§ 9 Haf­tungs­be­schrän­kun­gen
prahl_recke GmbH und ihre Erfül­lungs- und Ver­rich­tungs­ge­hil­fen haften für jeg­li­chen Schaden – gleich aus welchem Rechts­grund – nur bei vor­sätz­li­chem oder grob­fahr­läs­si­gem Handeln. Unbe­rührt bleibt die unbe­schränk­te Haftung in Fällen der Ver­let­zung des Lebens, des Körpers oder der Gesund­heit und nach dem Pro­dukt­haf­tungs­ge­setz. Eine Haftung für Fol­ge­schä­den ist aus­ge­schlos­sen. prahl_recke GmbH haftet ins­be­son­de­re nicht für Schäden, die dadurch ent­ste­hen, dass geschul­de­te Leis­tun­gen nicht aus­ge­führt werden können, weil Unter­la­gen, die aus der Sphäre des Kunden stammen, nicht oder nicht recht­zei­tig zur Ver­fü­gung gestellt werden. Bei der Über­mitt­lung von Daten haftet prahl_recke GmbH ledig­lich dafür, dass die ver­wen­de­ten Daten mit einem markt­üb­li­chen Viren­pro­gramm auf Viren­frei­heit über­prüft wurden. Eine wei­ter­ge­hen­de Haftung für Viren­frei­heit ist aus­ge­schlos­sen. prahl_recke GmbH haftet bei erbrach­ten Leis­tun­gen weder für die Voll­stän­dig­keit, Rich­tig­keit, Aktua­li­tät und Recht­mä­ßig­keit der vom Kunden über­mit­tel­ten Infor­ma­tio­nen, noch, dass sie frei von Rechten Dritter sind. prahl_recke GmbH über­nimmt keine Gewähr für die wett­be­werbs­recht­li­che Unbe­denk­lich­keit einer Werbung. Deren Über­prü­fung – auch im Hin­blick auf even­tu­el­le Schutz­rech­te Dritter – obliegt dem Kunden. Die Druck­rei­f­er­klä­rung durch den Auf­trag­ge­ber ent­bin­det prahl_recke GmbH von der Haf­tungs­rich­tig­keit der vor­ge­leg­ten Unter­la­gen. Wenn der Auf­trag­ge­ber von sich aus Kor­rek­tu­ren vor­neh­men lässt, ent­fällt die Haftung von prahl_recke GmbH. Die Ver­ant­wort­lich­keit für Inhalte, die prahl_recke GmbH im Auftrag des Kunden ins Inter­net stellt, liegt beim Kunden. Wird prahl_recke GmbH, gleich aus welchem Grunde, als Störer oder Ver­ant­wort­li­cher für der­ar­ti­ge Inhalte in Anspruch genom­men, so stellt der Kunde prahl_recke GmbH von jeg­li­cher Inan­spruch­nah­me Dritter frei. Alle Scha­dens­er­satz­an­sprü­che ver­jäh­ren ein Jahr nach Lie­fe­rung. Dies gilt nicht für Ansprü­che aus uner­laub­ter Hand­lung oder wegen vor­sätz­li­cher Pflicht­ver­let­zung durch die prahl_recke GmbH.

§ 10 Mit­wir­kungs­pflicht des Kunden
Der Kunde ist ver­pflich­tet, inner­halb von zwei Wochen nach Anfor­de­rung durch prahl_recke GmbH alle für die sach­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Auf­trags benö­tig­ten Infor­ma­tio­nen und Unter­la­gen kos­ten­los anzu­lie­fern. Der Kunde sichert zu, dass er die unein­ge­schränk­ten Nut­zungs­rech­te an von ihm ange­lie­fer­ten Mate­ria­li­en inne-hat. Soweit prahl_recke GmbH und der Kunde gemein­sa­me Ent­wick­lungs­stu­fen defi­nie­ren, ist der Kunde ver­pflich­tet, die not­wen­di­ge Mit­wir­kung zur Her­bei­füh­rung dieser Stufen zu leisten. Die Abnahme und Frei­ga­be der Ent­wick­lungs­stu­fen erfolgt schrift­lich. Ver­langt der Kunde Ände­run­gen an den defi­nier­ten Ent­wick­lungs­stu­fen, erhöht sich das Honorar von prahl_recke GmbH und die Aus­füh­rungs­zeit ent­spre­chend. prahl_recke GmbH ist berech­tigt, den Vertrag mit sofor­ti­ger Wirkung zu kün­di­gen, falls der Kunde einer Mit­wir­kungs­pflicht nach ange­mes­se­ner Frist­set­zung mit Ableh­nungs­an­dro­hung nicht nach­kommt. Im Falle der Kün­di­gung ist prahl_recke GmbH berech­tigt, die gesam­ten bis dahin ange­fal­le­nen Arbei­ten nach Aufwand gemäß Hono­rar­lis­te abzu­rech­nen, soweit ein höheres Entgelt ver­ein­bart worden ist.

§ 11 Rechte an den Leis­tun­gen von prahl_recke GmbH
Die Über­tra­gung von Nut­zungs­rech­ten erfolgt aus­schließ­lich für die sich aus der Auf­trags­be­stä­ti­gung erge­ben­de Nut­zungs­art und im darin ange­ge­be­nen Umfang. Eine wei­ter­ge­hen­de Nutzung ist nur mit schrift­li­cher Zustim­mung von prahl_recke GmbH zuläs­sig und zusätz­lich zu ver­gü­ten. Soweit prahl_recke GmbH für den Kunden geschütz­te Leis­tun­gen Dritter ein­ge­kauft hat, ver­pflich­tet sich der Kunde zur Beach­tung der für den Einkauf gel­ten­den Bedin­gun­gen und Beschrän­kun­gen. Der Kunde ist nicht berech­tigt, die Lie­fe­rung oder Leis­tung in Teilen oder im Ganzen zu bear­bei­ten, zu ver­än­dern oder zu ver­trei­ben, es sei denn, dies ist aus­drück­lich Gegen­stand der ver­ein­bar­ten Lie­fe­rung oder Leis­tung. Die Rechte an gelie­fer­ter Soft­ware bleiben bei prahl_recke GmbH; der Kunde ist zu einer Ver­viel­fäl­ti­gung oder Frei­ga­be für Dritte nicht berech­tigt. Die Ori­gi­na­le der für die Pro­duk­ti­on ver­wen­de­ten Unter­la­gen (Exposés, Tre­at­ments, Zeich­nun­gen, Pläne, Gra­phi­ken, Pro­to­ty­pen etc.) sowie alle Vor­stu­fen zur fer­ti­gen Lie­fe­rung oder Leis­tung ver­blei­ben im Eigen­tum von prahl_recke GmbH.

§ 12 Anwend­ba­res Recht, Gerichts­stand
Es gilt deut­sches Recht. Die Geltung des ein­heit­li­chen inter­na­tio­na­len Kaufrechts(CISG-Abkommen) wird aus­ge­schlos­sen. Als Gerichts­stand wird Düs­sel­dorf ver­ein­bart, soweit dies recht­lich zuläs­sig ist.

§ 13 Wirk­sam­keit, Schrift­form
Ände­run­gen und Ergän­zun­gen der in diesen Bedin­gun­gen ent­hal­te­nen Bestim­mun­gen bedür­fen zu ihrer Wirk­sam­keit der Schrift­form. Sollten eine oder mehrere Bestim­mun­gen unwirk­sam sein, so berührt dies die Wirk­sam­keit der übrigen Bestim­mun­gen nicht.

Düs­sel­dorf, den 01.10.2009

prahl_recke GmbH

AGBs her­un­ter­la­den