16.03.2020 Digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on heißt das Meta-Thema des Archi­tek­ten­kon­gres­ses 2020. Er findet erst­ma­lig in Danzig statt. prahl_recke ent­wi­ckel­te das Key­vi­su­al für die Archi­tek­ten­kam­mer Nord­rhein-West­fa­len. Außer­dem erar­bei­te­ten wir die Ein­la­dung und die Pro­gramm­über­sicht. Was bedeu­tet „Digi­ta­li­sie­rung“ für das Gebaute? In welchem Ver­hält­nis stehen „vir­tu­el­le“ und „reale“ Archi­tek­tur? Mehr als 20 Refe­ren­ten aus den Berei­chen Archi­tek­tur, Wirt­schaft und Ver­wal­tung sowie Politik und Gesell­schaft stellen ihre Gedan­ken zur Dis­kus­si­on. Abend­ver­an­stal­tun­gen und span­nen­de Fach­ex­kur­sio­nen runden das Pro­gramm ab. Dazu zählen der Besuch des Museums des Zweiten Welt­kriegs oder die Besich­ti­gung der Archi­tek­tur nach dem Wie­der­auf­bau in der Dan­zi­ger Recht­stadt.

Der tra­di­ti­ons­rei­che Archi­tek­ten­kon­gress findet alle zwei Jahre statt. Der Archi­tek­ten­kon­gress 2020 will inspi­rie­ren, den inter­dis­zi­pli­nä­ren Gedan­ken­aus­tausch fördern und den teil­neh­men­den Archi­tek­tIn­nen und Stadt­pla­ne­rIn­nen frische Impulse geben.